zum Inhalt springen

Probenart und Probengröße

Wir datieren ein breites Spektrum organischer Proben (z.B. Holzkohle, Holz, Torf, Samen, Blätter, Sedimente und Böden) sowie Karbonate und Knochen. Die ungefähr benötigte Probenmenge für die AMS 14C-Analysen der verschiedenen Probenarten unter den Probenarten angeführt.

Die eingesendeten Proben sollen analysebereit sein. Bitte wählen Sie selbst das Probenmaterial aus, das datiert werden soll (z.B. Holzkohle aus Sediment) und entfernen Sie störendes Material (z.B. Wurzeln, Sediment etc). Sollten wir diese Arbeit im Labor übernehmen müssen, werden wir dies berechnen.

Bitte trocknen Sie die Proben bei geringer Temperatur (50°C), um Bakterien-/Algenwachstum zu vermeiden.

Bearbeiten und verpacken Sie die Proben bitte in einer staubarmen Umgebung in saubere, klar beschriftete Probenbehältnisse (z.B. Plastikbeutel, Glas- und Plastikdosen).


Bitte tragen Sie alle eingesendeten Proben zur Radiokohlenstoffdatierung in unser Einsendeformular ein und senden dieses an 14c-cologneams(at)uni-koeln.de. Ihre Proben senden Sie bitte an folgende Anschrift:

Prof. Dr. J. Rethemeyer
Universität zu Köln
Insitut für Geologie und Mineralogie
Zülpicher Str. 49a
50674 Köln

Weitere Informationen und Preise erhalten Sie bei Barbara Bock (Tel. 0221-470-7039, vormittags).